Blogspektrogramm 13/2014

Zum Herb­st­beg-, äh, Früh­lingsan­fang kurz und knack­ig, reduziert auf das sprach­lich Inter­es­sante und Hochkarätige der Woche. Die tem­poräre Außen­stelle in Wes­t­aus­tralien ver­meldet deshalb:

  • Der CICERO spricht mit dem Dres­d­ner Lin­guis­ten Joachim Schar­loth über den Kampf­be­griff „Polit­i­cal Cor­rect­ness“: „Mit ihm ver­sucht man, Bemühun­gen, um eine nicht aus­gren­zende Sprache als „Denkver­bote“ zu verunglimpfen.“
  • Dierk Haa­sis find­et Dep­pe­na­pos­troph doof und erk­lärt im CON TEXT warum.
  • Der Entwurf für ÖNORM A 1080 hat in den let­zten Wochen ja für etwas Wirbel gesorgt (wir kom­men­tierten). DIE STANDARD hat das mit Ana­tol und etwas Abstand diese Woche noch mal besprochen.
  • …und für den Awww!-Effekt: Delfine.

Ein Gedanke zu „Blogspektrogramm 13/2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .