Blogspektrogramm 21/2016

Unser heutiges Blogspek­tro­gramm kommt gle­ich beim ersten Link vom Kurs ab, um etwas über franzö­sis­che Vernei­n­ung zu erzählen, find­et dann aber wieder zurück zu Sprach­pflege der beson­deren Art, ver­rä­ter­ischen Buch­staben, schlechtem Geschmack und f–. Viel Spaß! Wie kam das Ver­giss­mein­nicht zu sein­er Beze­ich­nung? Stephan Bopp hat’s auf FRAGEN SIE DR. BOPP zusam­menge­tra­gen. Beson­ders span­nend: »Eben­falls […]

Blogspektrogramm 18/2016

Sodele, Gril­lzange zur Seite leg­en, bitte! Die Spä­taus­gabe des heuti­gen Blogspek­tro­gramms erwartet Sie mit skur­rilen, ulki­gen und visuellen Eigen­heit­en von Sprache in Gehirn und Gesellschaft. Heute: Sprach­bilder im Gehirn, Bedeu­tungswan­del bei den Linken, Pronomen, ein biss­chen Orthografiegeschichte und ein großer Muskel in der Artiku­la­tion. Kann Spuren von Klin­go­nisch enthal­ten! Wem gehört Klin­go­nisch? Ein zunächst absurd […]

Blogspektrogramm 17/2016

Guten Mor­gen, geneigte Leser­schaft — wir kom­men auch heute lei­der nicht ganz ohne Katas­tro­phen aus: Sprach­pflege, Spracht­ests und Erd­beben — okayokay, und ein biss­chen gerechte Sprache und Inter­net­di­alek­te. Einen zauber­haften Sofa­son­ntag! Das DEUTSCHLANDRADIO hat Ana­tol zu „Die Vorteile der Par­tizip­i­en­re­it­erei im Sprachge­brauch“ befragt (Aber ist die neg­a­tive Kon­no­ta­tion von -reit­erei nie­man­dem aufge­fall­en?) Die Deutsche Akademie für Sprache und […]

Blogspektrogramm 16/2016

Heute kommt eine Kurzaus­gabe, weil uns diese Woche allen etwas die Zeit fehlte, das Inter­net sys­tem­a­tisch zu überwachen nach­bear­beit­ete Aus­gabe. Aber es war ja das Jubiläum eines großen Englän­ders, deshalb heute das Spek­tro­gramm mit Shake­speare, Shake­s­peare-Zitat­en, ein­er Shake­s­peare-Karte und einem einem Com­ic-Helden (nicht Shake­speare) — und jet­zt auch mit Emo­ji, Schnee­vok­ab­u­lar, Sprache als Waffe und […]

Blogspektrogramm 15/2016

Heute zum Regen­tag bietet die Sprachlo­gredak­tion wieder ein exquis­ites Infor­ma­tion­spro­gramm mit Emo­ji, pro­duk­tiv­en Wort­bil­dung­sprozessen, Sprache in Drehbüch­ern, Has­srede in Onlinekom­mentaren, einem Video und noch einem Video. Also Tee gekocht, Sofakissen aufgeschla­gen und Füße hochgelegt!1 Viel Spaß! Oh, Emo­ji hat­ten wir lange nicht! Denn so langsam nimmt die Forschung dazu Fahrt auf. Heute: wie die Darstel­lung von Emo­ji auf unter­schiedlichen […]

Blogspektrogramm 14/2016

Und hier die sprach­lichen Lek­türetipps zum Son­ntag, dies­mal mit Vok­a­beln der neuen Recht­en, geschlecht­sneu­tral erzo­ge­nen Katzen, den beliebtesten Vor­na­men und leichter Sprache. Pegi­da und die AfD verän­dern nicht nur die poli­tis­che Land­schaft son­dern auch den öffentlichen Diskurs. In der FRANKFURTER ALLGEMEINEN ZEITUNG wer­den einige Kampf­be­griffe der neuen Recht­en – von „Lügen­presse“ bis „Gen­der­wahn“ – unter […]

Blogspektrogramm 12/2016

In den sprach­lichen Lek­türetipps der Woche geht es heute um Sprache als Käfig, die eigentlich ganz ein­fache Fächer­wahl zwis­chen Latein und ein­er lebendi­gen Sprache und Sprach­pflege durch Merk­be­fre­i­theit. Das PHILOSOPHIE MAGAZIN hat ein Inter­view mit dem let­zten Monat ver­stor­be­nen Philosophen und Semi­otik­er Umber­to Eco aus dem Jahr 2013 wiederveröf­fentlicht, in dem es auch viel um […]

Blogspektrogramm 11/2016

Sprach­lich war es eine eher ruhige Woche, oder vielle­icht haben wir die Win­ter­müdigkeit noch nicht richtig abgeschüt­telt und die großen Geschicht­en ver­passt. Wie dem auch sei, eine Hand­voll inter­es­san­ter, erhel­len­der oder kurios­er Lesetipps haben wir trotz­dem zusam­men­bekom­men und präsen­tieren sie nun ohne weit­ere Vorrede. Auf WELT.de spürt Matthias Heine den etruskischen Ursprün­gen lateinis­ch­er Lehn­wörter im […]

Blogspektrogramm 10/2016

Das Blogspek­tro­gramm ist nicht abgeschafft, liebe Freund/innen lin­guis­tis­ch­er Son­ntagslek­türe – es war nur im Win­ter­schlaf. Jet­zt ist es wach, also ohne weit­ere Umstände unsere Link­tipps. Anlässlich des Inter­na­tionalen Frauen­tags am 8. März hat der ORF.at seine Nachricht­en einen Tag lang im gener­ischen Fem­i­ninum ver­fasst. Dazu gab es zwei Hin­ter­­grund-Inter­views mit Sprach­wis­senschaft­lerin­nen, näm­lich Ruth Wodak und […]

Blogspektrogramm 2/2016

Neues Jahr, frische Links! In den Redak­tions­büros des Spek­tro­gramms wird derzeit ganz emsig an Dis­ser­ta­tio­nen gebastelt, aber ab und an rutscht dann halt doch ein Link in unseren Wahrnehmungs­bere­ich. Kurz: jet­zt ist die Hoch­phase der Wörter­wahlen, und auch son­st bleibt alles beim Qual­itätsver­sprechen: Emoji(s), Phrasendrescherei & Neusprech, Klas­sik­er des Yoda-Sprech und eine Dialek­tkarte der mod­er­nen […]