Schlagwort-Archive: lange Wörter

Das neue längste Wort des Deutschen

Da die „Abschaf­fung“ des läng­sten deutschen Wortes sehr viel mehr Auf­se­hen erregt hat, als ich es mir hätte vorstellen kön­nen – Glück­wun­sch an die dpa, übri­gens, die als einzige das Poten­zial dieser Mel­dung erkan­nt hat – hat­te ich gestern viele Anfra­gen, was denn nun das neue läng­ste Wort des Deutschen sei. Ich ignoriere ein­mal, dass Grund­stücks­ver­kehrs­ge­neh­mi­gungs­zu­stän­dig­keits­über­tra­gungs­ver­ord­nung und Rind­fleisch­eti­ket­tie­rungs­über­wa­chungs­auf­ga­ben­über­tra­gungs­ge­setz ja nach wie vor Wörter des Deutschen sind, auch wenn die Geset­ze, auf die sie sich beziehen, nicht mehr existieren (eine für mich recht ein­leuch­t­ende Tat­sache, die aber kaum eine/r der Anfra­gen­den teilen mochte (David Char­ter von der Times erwäh­nt es in seinem Artikel immer­hin). Aber lassen wir die bei­den Wörter außen vor, so haben meine (auf­grund der uner­warteten Anfra­gen eher hastig durchge­führten) Recherchen Fol­gen­des ergeben. Weit­er­lesen

Das längste Wort

Vor einiger Zeit habe ich der dpa ein kurzes Inter­view zu lan­gen Wörtern im All­ge­meinen gegeben, und anlässlich der Aufhe­bung des Rin­der­ken­n­ze­ich­­nungs- und Rind­fleisch­eti­ket­tie­rungs­über­wa­chungs­auf­ga­ben­über­tra­gungs­ge­setzes (das war näm­lich eins der läng­sten orthografis­chen Wörter des Deutschen) sind Teile dieses Inter­views nun als Teil der dpa-Mel­dung über die Aufhe­bung des Geset­zes erschienen, nachzule­sen z.B. auf Spiegel Online. Weit­er­lesen