Die Autor/innen

Die Autor/innen des Sprachlogs sind aktive Sprachwissenschaftler/innen und erfahrene Wissenschaftsblogger/innen, die mit viel Leidenschaft und Fachkenntnis über eine Vielzahl sprachlicher und sprachwissenschaftlicher Themen schreiben.

Susanne Flach bloggt seit 2009 regelmäßig, zunächst in Tagebuchform zu ihrer Magisterarbeit, seit 2010 unter */ˈdɪːkæf/. Dabei greift sie unüberlegte Behauptungen über Sprache, Sprachgebrauch und Sprachwandel auf. Nach dem Studium der Anglistik in Hamburg ist sie jetzt wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der Freien Universität Berlin.

Sie können Susanne Flach per E-Mail unter suz@sprachlog.de erreichen.

Kristin KopfKristin Kopf bloggt seit 2007 über sprachwissenschaftliche Themen, bisher im [ʃplɔk]. Dabei beschäftigt sie sich besonders mit sprachlicher Variation, zum Beispiel in Form von Sprachwandel, Sprachkontakt und Dialekten. Sie lebt in Mainz, wo sie an der Johannes Gutenberg-Universität lehrt und im Bereich der historischen Sprachwissenschaft des Deutschen promoviert. Kristin Kopf hat 2014 Das kleine Etymologicum, ein unterhaltsames Sachbuch zu Sprachgeschichte und Sprachwandel veröffentlicht, dessen Inspiration ihre Blogbeiträge waren, das aber weit darüber hinausgeht.

Sie können Kristin Kopf per E-Mail unter kristin@schplock.de erreichen.

Anatol StefanowitschAnatol Stefanowitsch gründete 2007 das erste deutschsprachig Sprachwissenschaftsblog, das Bremer Sprachblog. Seitdem bloggt er über Sprache und Sprachen. Sein besonderes Interesse gilt dabei Lehnwörtern und den sprachpuristischen Debatten, die um sie geführt werden, diskriminierender Sprache, Sprachpolitik und dem politischen Gebrauch und Missbrauch von Sprache. Er lebt in Berlin und Hamburg und ist Professor für die Struktur des heutigen Englisch an der Freien Universität Berlin.

Sie können Anatol Stefanowitsch per E-Mail unter a.stefanowitsch@sprachlog.de oder telefonisch unter 0170 665 63 55 erreichen.