Kommentarpolitik

Kom­mentare im Sprachlog sollen auss­chließlich der Diskus­sion der betr­e­f­fend­en Beiträge dienen. All­ge­meine Anmerkun­gen schick­en Sie bitte an kontakt@sprachlog.de oder an die auf den Pro­fil­seit­en der Autor/innen angegebe­nen E-Mail-Adressen.

Sie helfen, ein anre­gen­des Diskus­sion­skli­ma zu schaf­fen, indem Sie Ihre Kom­mentare kurz hal­ten, den Autor/innen und anderen Kommentator/innen gegenüber einen angemesse­nen Umgangston wahren, Ihre Aus­sagen nachvol­lziehbar begrün­den und ggf. Quellen ver­linken.

Die Autorin­nen und Autoren des Sprachlogs behal­ten sich vor, ohne Angabe von Grün­den Kom­mentare zu kürzen, von ein­er Freis­chal­tung abzuse­hen oder bere­its freigeschal­tete Kom­mentare nachträglich zu löschen. Wenn Kom­mentare gekürzt wer­den, wird ein entsprechen­der Ver­merk hinzuge­fügt.

Wenn Sie Anstoß an einem Kom­men­tar oder Teilen eines Kom­men­tars nehmen, teilen Sie uns dies bitte unter kontakt@sprachlog.de mit, wir bemühen uns dann, den Kom­men­tar inner­halb von 24 Stun­den zu über­prüfen.

Wenn Sie einen eige­nen Kom­men­tar nachträglich löschen lassen wollen, teilen Sie uns dies bitte von der im Kom­men­tar angegebe­nen E-Mail-Adresse aus und unter Angabe ihrer IP-Adresse eben­falls unter kontakt@sprachlog.de mit (ihre IP-Adresse benöti­gen wir, um zu über­prüfen, ob Sie wirk­lich Autor/in des betr­e­f­fend­en Kom­men­tars sind). Wir wer­den den Kom­men­tar dann nach eigen­em Ermessen löschen oder anonymisieren.