Schlagwort-Archive: Anglizismus des Jahres 2010

Kandidat I: LEAKEN (Anglizismus des Jahres)

Kristin hat nebe­nan im Sch­plock bere­its einen ganz heißen Kan­di­dat­en für den Titel “Anglizis­mus des Jahres 2010” vorgestellt, die/das App. Mit ihrem aus­führlichen Artikel hat sie die Mess­lat­te für die bloggende Jury hoch ange­set­zt. Dann will ich mich heute dem zweit­en Favouriten der Pub­likums­gun­st wid­men: leak­en.

[Kristin und ich haben unsere Gedanken zu leak­en zeit­gle­ich veröf­fentlicht. Update 0 Uhr 21: Kristins Beitrag find­et sich hier.]

Die Gedanken zu leak­en — auch für alle fol­gen­den Kan­di­dat­en — wer­den sich im Wesentlichen an den für die Wahl aufgestell­ten Haup­tkri­te­rien ori­en­tieren: Aktu­al­ität für eine bre­ite Öffentlichkeit und dem Füllen ein­er lexikalis­chen Lücke in der deutschen Sprache. Darüber hin­aus soll die Sprache und weniger die Gesellschaft­skri­tik im Vorder­grund ste­hen.

Pack­en wir’s an.

Weit­er­lesen