Tag-Archive: Wirtschaft

Keine Austerität bitte, wir sind Deutsche

Wie viel Verantwortung die deutsche Regierung an der Wirtschaftskrise im Euro-Raum trägt, will ich nicht beurteilen (wenigstens nicht im Sprachlog), aber dass Außenminister Guido Westerwelle sich mit einem linguistischen Argument der Rechenschaft entziehen will, kann ich natürlich nicht durchgehen lassen. Vor allem nicht, weil das Argument nicht nur eine merkwürdige Vorstellung der Beziehung zwischen Sprache […]

Sprachbrocken 52/2012

Die CDU ist ohne Frage die deutschtümelndste Partei im deutschen Bundestag, wie sich unter anderem am Wunsch erkennen lässt, Deutsch notfalls auch gegen die eigene Kanzlerin im Grundgesetz zu verankern (das Sprachlog berichtete). Aber ab und zu wagt sich jemand aus ihren Reihen hervor, um eine Lanze für die englische Sprache zu brechen, und dann […]