Bitte nicht öffnen

Nochmal ein wenig Schilderkunde: in meinem Hotel in Brighton waren solche Schilder an den Zwis­chen­türen, die einem in englis­chen Hotels ständig den Weg versper­ren:

Fire door keep shut

Fire door keep shut

Das ist ja nachvol­lziehbar. Wenn man nicht dafür sorgt, dass die Tür zu ist, kann sie ihre Funk­tion als Feuer­schutztür nicht erfüllen.

Dann gab es aber noch Schilder, die so aus­sa­hen:

Fire door keep locked shut

Fire door keep locked shut

Das waren Türen zu Räu­men, die nur das Hotelper­son­al betreten durfte. Aber warum locked shut (in etwa „zu abgeschlossen“)? Hätte es nicht gere­icht, keep locked zu schreiben? Anscheinend, denn auch solche Schilder gibt es:

Fire door keep locked

Fire door keep locked

Das reicht doch eigentlich. Dass man die Tür nicht im offe­nen Zus­tand abschließt, ver­ste­ht sich ja von selb­st. Was ist also der Unter­schied zwis­chen diesen bei­den Schildern? Und wozu ist dieses Schild da, das eigentlich das gle­iche bedeutet, wie das oben gezeigte keep shut:

Fire door keep closed

Fire door keep closed

 

Dieser Beitrag wurde unter Bremer Sprachblog abgelegt am von .
Anatol Stefanowitsch

Über Anatol Stefanowitsch

Anatol Stefanowitsch ist Professor für die Struktur des heutigen Englisch an der Freien Universität Berlin. Er beschäftigt sich derzeit mit diskriminierender Sprache, Sprachpolitik und dem politischen Gebrauch und Missbrauch von Sprache. Sein aktuelles Buch „Eine Frage der Moral: Warum wir politisch korrekte Sprache brauchen“ ist 2018 im Dudenverlag erschienen.

5 Gedanken zu „Bitte nicht öffnen

  1. Markus

    Dictionary.com:

    lock1: to become locked

    lock2: to become fas­tened, fixed, or inter­locked

    lock1 ist absper­ren oder abschliessen, lock2 würde eher mit sper­ren über­set­zt wer­den. Damit hat locked shut mE seine Berech­ti­gung, denn

    “Dass man die Tür nicht im offe­nen Zus­tand abschließt, ver­ste­ht sich ja von selb­st.”

    stimmt nicht ganz. Eine Tür kann auch offen ges­per­rt sein, z.b. mit soet­was: http://www.geofire.co.uk/Geofire-Products-Wall-Mounted.html

    oder, als low-tech-Vari­ante z.B. mit einem Holzkeil.

    Grüße aus UK,

    -Markus

  2. Stefan

    Vielle­icht gab es die Stick­er als Wer­begeschenk oder so und das waren dann eben 3 ver­schiedene Aufla­gen. 😉

    Ach und @Markus:

    Deine The­o­rie in Ehren aber sperre eine Feuer­schutztür nie mit einem Holzkeil ab…Dafür sind nur diese speziellen Mag­nete geeignet.

  3. Patrick Schulz

    Hm, ich erin­nere mich an die Prax­is bei Türen in die Raucher­frei­heit, dass die Tür im geöffneten Zus­tand abgeschlossen wurde, um zu ver­mei­den, dass sie ins Schloss springt und von außen nicht mehr geöffnet wer­den kon­nte. Ist zwar rel­a­tiv unwahrschein­lich, aber vielle­icht meinen die sowas in der Art, wenn sie “keep locked shut” schreiben?

  4. Markus

    @Stefan: Ich sprach ja auch von ein­er Tür, nicht notwendi­ger­weis­er ein­er Feuer­schutztür 🙂

    Der Grund für die ver­schiede­nen Auf­schriften dürfte let­z­tendlich wesentlich banaler sein: In Großbri­tan­nien ist der Wort­laut auf diesen Schildern nicht regle­men­tiert, nur die Aus­sage (Build­ing Reg­u­la­tions 2000) und das Design (BS 5499–1:2002, gibts nicht frei im Web, aber da wird effek­tiv nur der blaue Kreis definiert).

    Alles was man dann noch zur voll­ständi­gen Klärung braucht sind ver­schiedene Schilder­her­steller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .