Quelle versiegt

Jed­er Sech­ste von Zehn Euro kommt über das Online hinein. (Thomas Voigt von der Otto-Gruppe in einem Tages­the­men­beitrag über die Quelle-Pleite.)

Wenn die bei Quelle ähn­lich wider­sprüch­liche Ken­nt­nisse über ihre Wirtschafts­dat­en hat­ten, wundert’s ja nich so sehr.

Ein Sech­s­tel ist immer­hin weit weniger als etwas mehr über der Hälfte.

6 Gedanken zu „Quelle versiegt

  1. Max

    Ich muss mal klugscheis­sen. Hal­lo Suz! Es ist völ­lig egal, welch­er von 10 € das ist. Es ist und bleibt 1/10! Mich würde inter­essieren, warum es speziell jed­er sech­ste ist und woher die das so genau wis­sen! 😉

  2. suz

    Nein.

    Sechs von zehn Euro” sind 60%.
    “Jed­er sech­ste Euro” sind 1/6, also 16,67%.

    Jed­er sech­ste von Zehn Euro” ist fol­glich ein­er­seits falsch und ander­er­seits Blödsinn. Es sei denn, er meinte tat­säch­lich, dass 1/10 des Umsatzes über den Inter­nethandel ver­di­ent wird. Dann hät­ten es auch “jed­er zweite von zehn Euro” oder “jed­er achte von zehn Euro” sein kön­nen. Dann ist seine Aus­sage aber a) missver­ständlich und b) stilis­tis­ch­er Schwachsinn.

  3. Max

    Du hast Dich doch hier nicht eingestellt? Du bist doch hof­fentlich “nur” im Stress!
    Ich glaube deshalb hat­te ich mich für Gas­tronomie statt Studi­um entsch­ieden… und faul war ich auch!

  4. suz

    Nur gibt es lei­der Momente, in denen man innehal­ten muss. Die let­zten Wochen waren gle­ich eine Anrei­hung solch­er Momente. Aber keine Panik, die Gas­tro sehe ich nicht mal mehr “nur” von “innen” 🙂

    Es wird weit­er gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .