Blogspektrogramm 50/2012

Unsere Link­tipps der Woche:

 

  • Auton­a­men sind im Deutschen immer Maskuli­na: der BMW, der Opel, der Mer­cedes. Im eng ver­wandten Lux­em­bur­gis­chen ist das ganz anders, wie Peter Gilles auf INFOLUX berichtet.
  • Schneewörtchen, Sprach­mythchen, wann kommt ihr geschneit? Jeden Win­ter meldet sich die Medi­en­welt bei Ana­tol, um nachzufra­gen, wieviele Wörter für Schnee die Eski­mos nun wirk­lich haben. Dies­mal die DPA, nachzule­sen z.B. hier.
  • Mor­bide Gedanken treiben DR. BOPP und davon angesteckt auch Michael Mann im LEXIKOGRAPHIEBLOG um: kann jemand tot­er als tot sein? Oder wenig­stens töter?
  • Im STILSTAND disku­tiert Klaus Jar­chow einen inter­es­san­ten Fall poli­tis­chen Antonymie-Ver­ständ­niss­es von Spiegel Online.
  • In Graz hat die Kom­mu­nis­tis­che Partei Öster­re­ichs einen erstaunlichen Wahler­folg erzielt – für die öster­re­ichis­che Presse Anlass für manip­u­la­tive Ver­gle­iche und Meta­phern, die Olja Alvir auf DASTANDARD.at auseinan­dern­immt.
  • M. Ash­er Cantrell stellt auf MENTAL FLOSS 12 Buch­staben vor, die es nicht ins englis­che Alpha­bet geschafft haben (Englisch) – darunter z.B. das von Studieren­den oft als »dieses, äh, P« beze­ich­nete Thorn. (Via @SpecGram)

Hin­weise für das näch­ste Blogspek­tro­gramm nehmen wir gerne bis zum 22.12. unter kontakt@sprachlog.de ent­ge­gen. Wegen des Leis­tungss­chutzrechts ver­linken wir derzeit in den Sprach­brock­en und im Blogspek­tro­gramm nicht auf Presseerzeug­nisse aus Deutsch­land.

2 Gedanken zu „Blogspektrogramm 50/2012

  1. Frau Antje

    Das mit den masku­li­nen Auton­a­men war im Deutschen nicht immer so. Spon­tan fall­en mir die Iset­ta und die Ente ein. Auch wenn let­ztere nur ein Spitz­name ist und keine Marken- oder Typen­beze­ich­nung. Vielle­icht gibt es ger­ade unter Old­timern noch mehr Fem­i­ni­na.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .