[Surftipp] Language Log und der Eyjafjallajökull

Heute nur ein schneller Surftipp: Mark Liber­man hat beim Lan­guage Log über die Aussprache von Eyjaf­jal­la­jökull (dem lusti­gen, asches­puck­enden isländis­chen Vulkan) geschrieben, mit vie­len Hör­beispie­len.

Das ist ein Kom­posi­tum aus drei Wörtern: Eyjafjal­lajökull ‘Insel(n)+berge+gletscher’. fjal­la ist Gen­i­tiv Plur­al, bei eyja bin ich mir nicht sich­er – kön­nte Nom­i­na­tiv Sin­gu­lar oder Gen­i­tiv Plur­al von eyja sein, oder nur Gen­i­tiv Plur­al von ey, bei­des heißt wohl ‘Insel’. (Alle Kasus­bes­tim­mungen nach diesem Wörter­buch.)

Vulkan heißt auf Isländisch übri­gens eld­f­jall ‘Feuer­berg’ oder eld­stöð, dessen Zweit­glied ich aber nicht über­set­zen kann.

Update 20.4.

Da zur Zeit sehr viele Leute über die Suche “Eyjafal­la­jökull Aussprache” herg­er­at­en, aber nur unge­fähr zwei Drit­tel von ihnen zum Lan­guage Log weit­erk­lick­en, hier ein prag­ma­tis­ch­er Aussprachevorschlag mit dem deutschen Schrift­sys­tem: ej.ja.fjat.la.jö.kütl (alle Vokale kurz). Und ein Link zur gesproch­enen Ver­sion der Wikipedia: Eyjafal­la­jökull.

Eldstöð

4 Gedanken zu „[Surftipp] Language Log und der Eyjafjallajökull

  1. Miriam

    Also zumin­d­est im Alt­nordis­chen hieß stǫð ‘Platz, Stelle’, das würde ja ganz gut passen.
    Die Aussprachev­er­suche (die bei mir sich­er auch nicht bess­er klin­gen) sind großar­tig. Aber diese stimm­losen Nasale sind auch ein­fach gemein.

  2. Miriam

    und in Gedanken so in der isländis­chen Phonolo­gie ver­sunken, dass ich nicht mehr zwis­chen Nasalen und Lat­eralen unter­schei­den kann 😉

  3. Jens

    Vielle­icht sollte man den Leuten sagen, daß es am Ende so ähn­lich wie das in der “offiziellen” Aussprache der klin­go­nis­chen Sprache (tlhIn­gan Hol) klin­gen muß. Nur eben stimm­los. Dann kön­nten wenig­stens die Trekkies unter den Nachricht­en­sprech­ern es bess­er hin­bekom­men.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .