Etymologiequiz die Dritte

So, Semes­ter­fe­rien. Bißchen Zeit zum Luft­holen und, juhu, für’s Sch­plock! Heute gibt es die dritte Aus­gabe des Ety­molo­giequiz: Ich gebe euch einen Haufen Wörter und ihr sagt mir, welche davon auf einen gemein­samen Ursprung zurück­ge­hen. Die Neuerung dies­mal: Es han­delt sich um deutsche und englis­che Wort­paare.

So gehören zum Beispiel engl. very ‘sehr’ und dt. wahr zusam­men: Bei­de haben ihren Ursprung in der indoger­man­is­chen Form *weros-. Fun fact: Das englis­che Wort hat nicht den Weg über die his­torischen Vorstufen des Englis­chen genom­men, son­dern wurde erst Mitte des 13. Jahrhun­derts aus dem Franzö­sis­chen über­nom­men. So von wegen nor­man­nis­ch­er Besatzung etc. Die franzö­sis­che Quell­form war verai ‘wahr’, sie ging auf die vul­gär­lateinis­che Form *ver­a­cus zurück, und die lässt sich dann doch pri­ma mit dem idg. *weros- in Verbindung brin­gen. Die Bedeu­tungsver­schiebung zu ‘sehr’ set­zte dann so im 15. Jahrhun­dert ein. (Alle Angaben nach Ety­mon­line.)

Jet­zt aber zum Quiz! Hier sind die Wörter:

Immer zwei gehören zusam­men. Ah, den ist englisch, oval deutsch, den Rest erken­nt man an der Groß- und Klein­schrei­bung.

Ich stelle die Kom­mentare auf “mod­eriert”, damit ihr unbee­in­flusst Zeit zum Über­legen habt, so bis Dien­stag vielle­icht? Ich würde empfehlen, nicht in ety­mol­o­gis­che Wörter­büch­er zu schauen, denn dann kön­nte es schnell lang­weilig wer­den – aber im Prinzip ist das natür­lich euch über­lassen.

Viel Spaß beim Rät­seln!

Bish­erige Ety­molo­giequizze: 1 | 2

Update (8.3.12): Grat­u­la­tion an mis­ter­bernie, paci­oli und thf für die voll­ständi­ge Auflö­sung! Eben­falls exzel­lent geschla­gen haben sich Chris­t­ian (eine Ver­wech­slung) und Michael (paar Paare fehlen). Im fol­gen­den noch ein­mal alle Paare in Über­sicht mit deutschen Bedeu­tungsangaben (markieren um zu lesen):

Auster – osseous ‘knochig’
Blitz – bleach ‘ble­ichen’
Blut – bless ‘seg­nen’
denn – than ‘als’
Gast – host ‘Gast­ge­ber’
Geste – digest ‘ver­dauen’
Öster­re­ich – Aus­tralia ‘Aus­tralien’
oval – ostrich ‘Vogel Strauß’
Erdöl – petrol ‘Ben­zin’
Schaden – unscathed ‘unversehrt’
Scheiße – sci­ence ‘Wis­senschaft’
Strich – streak ‘Streifen, Strich’
Teich – ditch ‘Graben’
Tenne – den ‘Höh­le, best. Raum im Haus’
Ver­steck – steak ‘Steak’
Witz – vision ‘Sicht, Vision’
Wurm – ver­min ‘Ungeziefer’

9 Gedanken zu „Etymologiequiz die Dritte

  1. Michael Allers

    Sor­ry, mir ist die Auf­gabe nicht ganz klar:

    Es han­delt sich um deutsche und englis­che Wort­paare. So gehören zum Beispiel engl. very ‘sehr’ und dt. wahr zusam­men:

    Sind nur deutsch-englis­che Wort­paare wie im ‘wahr — very’-Beispiel gemeint, oder auch deutsch-deutsche (Gast — Geste?) und englisch-englis­che?

  2. misterbernie

    Zuerst ein­mal die, die ich ohne Hil­fe verbinden kon­nte:
    — host/Gast, host via das Lateinis­che hostis
    — petrol/Erdöl teilen sich das -ol/-öl
    — vermin/Wurm
    — vision/Witz
    — science/Scheiße
    Die fol­gen­den zeigen alle die Hochdeutsche Lautver­schiebung:
    — den/Tenne
    — than/denn
    — ditch/Teich, in der Coda ist wohl etwas ähn­lich­es passiert wie bei thatch/Dach
    — streak/Strich
    — unscathed/Schaden

    Die fol­gen­den waren ver­mutet, aber nicht ohne Ety­molo­gien­ach­schla­gen gewusst:
    — osseous/Auster
    — bless/Blut
    — Australia/Österreich kam mir zu offen­sichtlich vor, aber dass der ger­man­is­che Osten und der ital­is­che Süden den gle­ichen Ursprung haben, war mir nicht bewusst.
    — ostrich/oval
    — digest/Geste

    Und nach dem Auss­chlussver­fahren dann:
    — steak/Versteck
    — bleach/Blitz
    wobei ich für keines der Paare eine befriedi­gende Verbindung gefun­den hab.

  3. pacioli

    (Fast) sich­er: Geste gér­er (fr.) digér­er (fr.) digest; denn dan (nl.) [als] than; (Erd-)öl Oleum (Petr-)oleum [= (Stein-)öl] petrol; (Ver-)steck steken (nl.) => steak und dann auch ana­log Strich streek (nl.) streak. Scheiße schei­den => chi­er (fr) ? sci­er (fr.) ? sci­ence. — Ich weiß genau: Witz wis­sen videre vision, Tenne den; Gast hostes (lt.) => host und Öster­re­ich Aus­tralia. — Es gilt wahrschein­lich: Blitz ble­ichen blanchir (fr.) bleach. Wurm ver (fr.) ver­mineux (= wur­mar­tig, fr.) ver­min (= Ungeziefer eben Wur­mar­tiges 🙂 ). Let­ztlich muss ‘Schaden‘ mit ‘scathe‘, oder so ähn­lich, zusam­men­hän­gen und daher auch mit (un-)scathed. — Es bleiben dann die deutschen Wörtchen 1. ‘Auster‘, 2. ‘Blut‘, 3. ‘oval‘ und 4. ‘Teich‘ und die englis­chen zuzuord­nen­den Wörter ‘bless‘, ‘ditch‘, ‘osseous‘ und ‘ostrich‘. 2. Blut und Boden, Blu.., und blo.., und ble… Also ich tippe: ‘Blut’ ‘bless’. — 4. Aus ‘T‘ wird leicht ‚D‘, wenn man vom Hochdeutschen ins Plattdeutsche, West- oder Nordger­man­is­che geht. Aus Teufel wird Düwel in Südold­en­burg, ‘duv­el’ (nl.) in Hol­land und ‘dev­il’ in Eng­land. Also ver­mut­lich: ‘ditch‘ ‘Teich‘ = „diek“ (Südold­en­burg­er Platt), aber keine holl. Entsprechung. Aber ein Teich und ein Graben sind bei­des oft sauer­stof­farme, eutro­phierte Gewäss­er, in denen nur noch Karpfen nicht erstick­en. — 2. Ein Strauß kann zwar nicht fliegen, ist aber immer noch ein Viech, das Eier legt, und ‘oval‘ kommt von ‘ovum‘. Ich tippe: ‘ostrich’ ‘oval’. – 1. Es bleibt lei­der: ‘Auster’ soll ver­wandt mit ‘osseous‘ = ‘knöcherig sein‘, warum auch immer. Denn eine Auster ist nicht verknöchert, sie ist ein Weichti­er & hat ger­ade keine Knochen, deswe­gen eben weich. Aber ich habe keine Wahl: ‘Auster’ ‘osseous’. 🙁 Vielle­icht stimmts ja doch.
    Den Stu­den­ten und Uni-Lehren­den noch erhol­same Semes­ter­fe­rien, den anderen noch ein schönes Rest­woch­enende wün­scht
    paci­oli

  4. Christian

    Schönes Quiz, ich ver­suche mich mal:-) :

    Witz und vision:
    Das war für mich das ein­fach­ste Paar, hier kenn ich die ety­mol­o­gis­chen Zusam­men­hänge^^: “Witz” ist mit “wis­sen” ver­wandt und “wis­sen” bedeutete ursprünglich mal “gese­hen haben”; wenn ich etwas gese­hen habe, dann “weiß” ich es. “Sehen” wiederum passt zur “vision”.

    Wurm und ver­min:
    Hier musste ich nach­schauen, was “ver­min” über­haupt heißt, aber es scheint wohl auch “Geti­er, Insek­ten” zu bedeuten, was zum Wurm passt. Auch klan­glich ist eine Ähn­lichkeit vorhan­den, v.a. wenn man an “worm” denkt.

    Blut und bleach; Blitz und bless:
    Okay, diese vier sind schon schw­er­er. Ich geh mal vom Bedeu­tungsspek­trum her an die Sache her­an: Blut und bleach haben bei­de etwas mit Far­ben zu tun (rotes Blut, nach dem Ble­ichen wird die Wäsche weiß). Eine Ver­wandtschaft von Blitz und bless kön­nte ich mir dadurch erk­lären, dass man früher dachte, Blitze wür­den von Göt­tern (geseg­neten Wesen…, what­ev­er) erzeugt.

    denn und than:
    Recht offen­sichtlich: Klin­gen ähn­lich, nehmen (u.a.) dieselbe Funk­tion als Kom­pa­ra­tionspar­tikel wahr.

    Teich und ditch:
    Passen bei­de ins Bedeu­tungs­feld Wass­er, klan­glich ähn­lich.

    Erdöl und petrol:
    Petrol von lat. petro­le­um kom­mend. Da steckt der Peter drin und Peter=Felsen~Erde; oleum=Öl.

    Gast und host:
    Okay, seman­tisch sind der Gast und der Gast­ge­ber natür­lich ver­wandt. Wenn ich mich recht erin­nere, hat­ten bei­de Begriffe mal die Bedeu­tung “Fremder, Feind”, was sich heute noch in engl. “hos­tile” wiederfind­et.

    Schaden und unscathed:
    Schaden und scathe passen wohl vom Laut­wan­del her (schsk/sc, dth) und seman­tisch (Schaden, Belei­di­gung, unscathed=unversehrt) auch zusam­men.

    Tenne und den:
    Okay, ich kenne bei­de Wörter nicht, die Ver­wandtschaft ist aber offen­sichtlich.

    Auster und osseous:
    Die Bedeu­tung von “osseous” (knöch­ern) musste ich nach­schla­gen. Das Wort ist wohl mit “Osteo- ” ver­wandt, was wir ja diversen Knochenkrankheit­en voranstellen. Von “osteo” nach “Auster” iss­es nicht mehr weit. So eine Muschelschale sieht ja schon knöch­ern aus.

    Geste und digest:
    Per Auss­chlussver­fahren.

    Ver­steck und steak:
    Beim “Steak” wird wohl auch irgend­was gesteckt, k.A. was wor­ein. 😉

    Scheiße und sci­ence:
    Ich habe ja ver­sucht, die bei­den Part­ner nich’ zusam­men­zubrin­gen, was lei­der man­gels ander­er Optio­nen nicht funk­tion­ierte.^^ Hier passt wieder das ini­tiale “schsc”. “Scheiße” kommt wahrschein­lich von “ausS­CHEI­DEN”. In der Wis­senschaft geht es oft­mals darum, Dinge zu “unter­SCHEI­DEN”… Oder so ähn­lich.^^

    Strich und streak:
    “streak” packe ich ety­mol­o­gisch in eine Schublade mit “stroke” und “strike”. Da ist es nicht mehr weit zum (z.B. Schw­ert-) “Strich”.

    oval und ostrich:
    Meine erste Ver­mu­tung: Strauße leg­en Eier, ovum=Ei.;-) Aus Neugi­er hab ich dann geschum­melt und nachge­se­hen:^^ “ostrich” ist eine Kon­trak­tion von lat. “avis struthio”. “avis”, Vogel und “ovum”, Ei sind tat­säch­lich ety­mol­o­gisch ver­wandt. Inter­es­sant!

    Öster­re­ich und Aus­tralia:
    Mich sträubt’s eigentlich diese bei­den zusam­men­zu­pack­en, weil ich hier eigentlich ‘ne Falle vermute(te): Aus­tria und Aus­tralia wär ja zu ein­fach. ABER: In Öster­re­ich steckt “Osten” und in Aus­tralien lat. “aus­tralis”, südlich. Ich kön­nte mir vorstellen, dass die Him­mel­srich­tung­beze­ich­nun­gen ver­wandt sind, warte aber gerne die Auflö­sung ab.^^

    So, fer­tig; hat Spaß gemacht. Bitte bald wieder ein Ety-Rät­sel 🙂

  5. Michael Allers

    Puu­uh — trotz der Klarstel­lung kaum eine Chance für einen Laien.
    Sich­er zuord­nen lassen sich nur die Wörter mit Bedeu­tungsver­wandtschaft:

    den — Tenne
    unscathed — Schaden
    than — denn (deutsch z.B. ‘größer denn je’)
    ver­min — Wurm
    ditch — Teich
    streak — Strich
    petrol — Erdöl (aber nur bzgl. oleum)

    Wild ger­at­en:
    osseous — Auster (‘knöch­erne’ Schale) ???
    vision — Witz ???
    steak — Versteck(tes Stück Fleisch) ???
    Aus­tralia — Öster­re­ich (Aus­tria) ???

    Amok-Assozi­a­tion:
    ostrich — Öster­re­ich (Johann, Richard und Oscar Strauss 😉

    Zum Rest fällt mir gar nichts ein. sci­ence ist doch hof­fentlich nicht mit Scheiße ver­wandt? Bin ges­pan­nt auf die Auflö­sung.

  6. thf

    Meine (dieses eher intu­itiv­en) Vorschläge:

    Geste — digest
    Gast — host
    than — denn
    Erdöl — petrol
    Blut — bless
    Ver­steck — steak
    Scheiße — sci­ence
    unscathed — Schaden
    bleach — Blitz
    Witz — vision
    Wurm — ver­min
    Tenne — den
    Auster — osseous
    Öster­re­ich — Aus­tralia
    Strich — streak
    Teich — ditch
    oval — ostrich

    Danke für das Rät­sel 🙂

  7. pacioli

    Kom­men­tar zu paci­oli-Lösungsvorschlag

    Klein­erze­ichen ( ) sollte ‘entspricht’ heißen. Meine so kon­stru­ierten Pfeilchen sind aber alle weg. 🙁
    Ich hoffe trotz­dem, dass mein Beitrag noch les­bar ist.

    paci­oli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .