Blogspektrogramm 11/2015

Pünk­tlich zum tem­per­aturge­fühlten Früh­lingsan­fang ist heute das bunte Aller­lei mal wieder ganz beson­ders bunt. Mit dabei: Namen­forschung, gerechte Sprache, Gebär­den­sprache, Inter­net­sprache, Wörter­büch­er, Spock & Kevin Spacey.

2 Gedanken zu „Blogspektrogramm 11/2015

  1. Mycroft

    Den Artikel über gelöschte Wörter im Oxford Dic­tio­nary ist wohl mehr Satire über Die-Jugend-von-heute-Nör­gler als Satire über Sprachver­fall­nör­gler, aber lustig alle­mal.

    Hach­ja, bald wird man Blue­bell, Hazel, But­ter­cup und Dan­de­lion nur noch als zumeist tierische Charak­tere aus Water­ship Down, Hunger Games und Lord of the Rings ken­nen.
    Wenn man sie denn gele­sen hätte.

  2. rolf

    Eine Frage, die gar nicht gestellt wurde, ist die, wofür dieser Oxford Junior Dic­tio­nary über­haupt genutzt wird. Ich würde annehmen, zum einen, um die Schreib­weise von Wörtern nachzuschla­gen. Zum anderen aber auch wegen der Bedeu­tungserk­lärun­gen. Und wäre es da nicht ger­ade wichtig, but­ter­cup und acorn, pas­ture und cowslip aufzunehmen? Immer­hin soll es ja noch junge Men­schen geben, die Büch­er aus dem ver­gan­genen Jahrtausend lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .