Chaos mit “Zucchini”

Kür­bisse vor Kür­bis­suppe

Ich habe mich diese Woche jahreszeitbe­d­ingt eine Menge mit Kür­bis­sen beschäftigt.1 Siehe rechts. Dabei spuk­te mir immer wieder im Kopf herum, dass ja auch Zuc­chi­ni Kür­bisse sind. Das ursprünglich ital­ienis­che Wort bedeutet in sein­er Herkun­ftssprache sog­ar ‘klein­er Kür­bis’, es ist von zuc­ca ‘Kür­bis’ abgeleit­et.

Kurioser­weise kann das Wort sowohl im Ital­ienis­chen als auch im Deutschen maskulin und fem­i­nin sein.

Italienisch: zucchina vs. zucchino

Im Ital­ienis­chen gibt es sowohl zucchi­na, Plur­al zuc­chine (fem­i­nin) als auch zucchi­no, Plur­al zuc­chi­ni (maskulin).

Die Accad­e­mia del­la Crus­ca schreibt dazu auf ihrer Seite, zucchi­no sei früher belegt, näm­lich seit 1875, aber schon 1879 tauchte zucchi­na auf. Das Maskulinum stellt ihrer Mei­n­ung nach die bevorzugte Vari­ante dar, denn es hat in den bei­den genan­nten großen Wörter­büch­ern (Grande dizionario del­la lin­gua ital­iana, Grande dizionario ital­iano dell’uso) den Hauptein­trag (die fem­i­ni­nen Ein­träge ver­weisen auf die masku­li­nen).

Ich habe aber auch diese Diskus­sion gefun­den, in der die Leute eher zum Fem­i­ninum tendieren – man müsste mehr Ahnung von ital­ienis­ch­er Lin­guis­tik und ihren Werkzeu­gen haben als ich, um zu testen, wie’s im Gebrauch wirk­lich aussieht. Einen Anhalt­spunkt bietet vielle­icht google.it: 356.100 Tre­f­fer für zucchi­na/zuc­chine, 196.700 für zucchi­no/zuc­chi­ni. Hier scheint das Fem­i­ninum klar im Vorteil.

Im ver­link­ten Diskus­sions­fo­rum wird auch vorgeschla­gen, es könne sich um regionale/dialektale Unter­schiede han­deln, das ver­mag ich nun aber lei­der über­haupt nicht zu über­prüfen. Roman­is­ten, wo seid ihr?

Deutsch:  Häää?

Sooo, weit­er auf fes­terem Boden. Auf Deutsch heißt das Gewächs … hm. So ein­deutig iss­es nicht:

Ein­zahl Mehrzahl
Wahrig Zuc­chi­ni
Ber­tels­mann (Zucchi­no) Zuc­chi­ni
canoo.net Zucchi­no Zuc­chi­ni
Duden Zuc­chi­ni (Zucchi­no) Zuc­chi­ni
Wic­tionary Zucchini(frucht) Zuc­chi­ni (ugs.: Zuc­chi­nis)

Auch beim Genus gibt es Ver­wick­lun­gen: Laut canoo.net ist das Wort maskulin – bei mir per­sön­lich ist es aber (wie bei Wic­tionary) fem­i­nin.

Einzahl: Zucchino oder Zucchini?

Wir müssen die masku­line Form entlehnt und dann die Plu­ral­form auch auf den Sin­gu­lar über­tra­gen haben – Zucchi­no mag zwar im Wörter­buch ste­hen, aber in freier Wild­bahn ist es mein­er Ein­schätzung nach ähn­lich häu­fig wie Spaghet­to für eine einzelne Nudel.

Cos­mas II find­et im W-Archiv ger­ade mal 19 Zucchi­no, von denen sog­ar 2 fem­i­nin sind:

  • 1 kleine Zwiebel, 1 kleine Zucchi­no, 1/2 Aubergine, 1 gelbe …”
  • in gegrill­ter Zucchi­no und Manchego gehüllt …”

5 haben keinen Hin­weis auf das Genus und 12 sind maskulin. (Darunter z.B. “Die Ein­zahl von Zuc­chi­ni heißt Zucchi­no. Das sagt bloß nie ein­er.”)

Zuc­chi­ni hat dage­gen 2.637 Tre­f­fer, allerd­ings natür­lich für Sin­gu­lar und Plur­al zusam­men und ich hat­te keine Lust, sie auseinan­derzu­sortieren. Stattdessen habe ich bei Google einen kleinen Ver­gle­ich angestellt2. Natür­lich sollte man im Kopf behal­ten, dass es Google ist3, aber das Ergeb­nis war doch recht deut­lich:

Tre­f­fer
ein(e) Zucchini 19.830
ein(e) Zucchino 532
ein(e) Zucchina 6
gesamt 20.368

Zucchi­no hat im Sin­gu­lar kaum eine Chance, es sind über 97% Zuc­chi­ni. Die paar Zucchi­na-Fälle sind völ­lig ver­nach­läs­sig­bar: Eigentlich sind es nur 3 (ein­er davon meta), der Rest sind Wieder­hol­un­gen.

Wie kommt’s denn, dass sich die Plu­ral­form so stark im Sin­gu­lar durch­set­zen kon­nte? Nor­maler­weise passiert so etwas, wenn die Mehrzahl viel häu­figer ist, d.h. das Beze­ich­nete fast nur in Men­gen größer als 1 auftritt und entsprechend fast nur im Plur­al darüber gesprochen wird – eben bei Spaghet­ti, Tortelli­ni und so weit­er.

Bei Zuc­chi­ni kann ich nur spekulieren. Vielle­icht spricht man über Zuc­chi­ni ganz oft, wenn man eine Stoff­beze­ich­nung oder eine abstrak­te Viel­heit meint. Also sowas wie

Das würde die Fre­quenz der Plu­ral­for­men in die Höhe treiben. Viele der Google-Tre­f­fer scheinen aus Rezepten und Garten­baud­iskus­sio­nen zu stam­men, wo so etwas erwart­bar wäre.

Natür­lich müsste das dann auch bei anderem Obst und Gemüse der Fall sein, nur beste­ht da i.d.R. keine Unsicher­heit über die Sin­gu­lar- und Plu­ral­form, weil es sich nicht um Fremd­wörter han­delt.

Einzahl 2: Der oder die?

Wie oben schon erwäh­nt, sind sich die Wörter­büch­er, die eine Genu­sangabe machen, nicht einig darüber, ob das Wort maskulin oder fem­i­nin ist. Beim Googlen gewin­nt aber “eine Zucchini/o/a” ganz ein­deutig:

eine (f) ein (m) gesamt
Zucchini 15.700 4.130 19.830
Zucchino 35 497 532
Zucchina 6 0 6
gesamt 15.741 4.627 20.368

In über 77% der Fälle ist Zuc­chi­ni damit fem­i­nin. Erstaunlich ist das nicht, denn die Genuszuweisung im Deutschen ori­en­tiert sich nor­maler­weise nicht/kaum am Genus der Geber­sprache. (Oft sieht es so aus, als würde sie sich an gar nichts ori­en­tieren …)

Mehrzahl: Zucchini und Zucchinis

Nach Plur­al lässt sich nicht so gut suchen – ich hab’s für viele, einige, mehrere, zwei, drei, fünf und zehn Zucchini(s) gemacht und addiert und bin ins­ge­samt grade mal auf 844 (Zuc­chi­ni) vs. 376 (Zuc­chi­nis) gekom­men.4 Der s-Plur­al scheint also ganz gut vertreten zu sein, obwohl er’s noch nicht ins Wörter­buch geschafft hat. Ins­ge­samt sind die Zahlen aber zu ger­ing, weil Google-Suchen leicht verz­er­rt wer­den kön­nen.

Uuuund … die Aussprache?

Lei­der habe ich keine Möglichkeit, die Aussprache von Zuc­chi­ni einiger­maßen repräsen­ta­tiv zu testen, daher sei hier nur ver­merkt, dass ich von DeutschsprecherIn­nen sowohl Zuckini als auch Zuchini (mit ch wie in ach) kenne. Die ital­ienis­chere Aussprache (und entsprechend auch die wörter­buchkon­forme) ist die mit k. Die ch-Aussprache ori­en­tiert sich an der Aussprache deutsch­er Wörter und inter­pretiert die Kom­bi­na­tion <ch> dabei als den ach-Laut. Darüber, was das h im Ital­ienis­chen da eigentlich soll, schreibe ich aber lieber ein ander­mal.

Fußnoten:
1 Dieses Rezept wurde getestet und für exzel­lent befun­den.
2 Suchan­frage war: +“eine Zuc­chi­ni” (und entsprechend für alle For­men), nur deutsche Ergeb­nisse. Das habe ich zuerst auch bei Cos­mas II ver­sucht, aber da gab es viel zu wenige Tre­f­fer: “eine Zuc­chi­ni” hat­te 23, “ein Zuc­chi­ni” 2, der Rest gar keine.
3 D.h. es wer­den z.B. auch Fälle wie ich habe gestern eine Zuc­chi­ni Suppe gekocht ein­be­zo­gen, allerd­ings hat­te ich so beim Durch­scrollen den Ein­druck, dass sie nicht sehr stark ins Gewicht fall­en.
4 Vielver­sprechen­der sah die Suche nach +“2 Zuc­chi­ni” bzw. +“2 Zuc­chi­nis” etc. aus, allerd­ings ger­at­en da auch Fälle aus Rezepten rein wie “2. Zuc­chi­ni waschen” oder “1/2 Zuc­chi­ni” – und Rezepte scheinen den Löwenan­teil der Zuc­chi­ni-Ver­wen­dung im Inter­net auszu­machen.

6 Gedanken zu „Chaos mit “Zucchini”

  1. Cornelia vom DaF-Blog

    Aus der Schweiz kann ich “die Zuc­chet­ti” (im Duden nur im Syn­onymwörter­buch und expliz­it als Schweiz­er Vari­ante zu find­en) beis­teuern. Das Vari­anten­wörter­buch (Ammon et al.) verze­ich­net auch die Vari­ante “der Zuc­chet­ti” und gibt an, das vereizelt auch der Sin­gu­lar “der Zuc­chet­to” ver­wen­det werde. Ich sel­ber benutze “die Zuc­chet­ti (Pl. und Sg. — bei Google auf Schweiz­er Seit­en 10’000 Mal). Die Plu­ral­form Zuc­chet­tis, die das Vari­anten­wörter­buch auch anführt, spuckt Google immer­hin 1000 Mal aus. Das Ch wird bei uns in diesem Fall in Anlehnung ans Ital­ienis­che als [k] aus­ge­sprochen.

  2. Gartentante

    Hal­lo,
    sehr cool­er Beitrag, und sehr cooles Blog! Sowas wie “How to pro­nounce an ü” habe ich übri­gens am Anfang meines Nieder­ländisch-Ler­nens für die dor­ti­gen Vokale hän­derin­gend gesucht, und kann mir daher gut vorstellen, wie nüt­zlich sowas für Sprach-Ler­nende ist.

  3. gameplay

    Ich habe in mein­er Kind­heit im West­er­wald auch oft die Aussprache “Zutschki­ni” gehört… Gehört aber wohl, ähn­lich wie “Kor­nett Böff” (Corned Beef) ins Rar­itätenk­abi­nett. 😉

  4. Pingback: Zucchini-Ananas-Muffins | Süßes Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .