Kategoriearchive: Hinweise

Blogspektrogramm 33/2016

Ein Link zu 1 Phänomen (zwei, eigentlich), Niggemeier über Kopp-Verlag und VDS, historische Vorstellungen davon, was Sprache eigentlich ist und Vorstellungen davon, wie Stimmen in der Politik zu klingen haben — der Sonntag ist gerettet! Nadja Schlüter hat sich auf JETZT 1 Frage gestellt, nämlich die nach der Herkunft der 1. Sie vermutet, dass der […]

Blogspektrogramm 32/2016

Das heutige Spektrogramm ist randvoll mit Aussprachedatenbanken, der Ausbreitung rechter Slogans (thematisch benachbart dazu gibt's Kritik am VDS und eine Analyse von Trump-Tweets) und schließlich einem Einblick in die Hawaiianische Gebärdensprache. Insbesondere in Fernsehn und Radio bemüht man sich darum, auch Namen und seltenere Fremdwörter auszusprechen wie im Original. Dabei helfen Aussprachedatenbanken — die der […]

Blogspektrogramm 25/2016

Guten Morgen! Im Austausch gegen ein pünktliches Spektrogramm bieten wir Ihnen heute eine kleinere Auswahl, die Ihnen aber immerhin Emoji, Gerechte Sprache, Schimpfwörter und einen Generator bietet. Damit ist Ihre Zeit famos investiert. Viel Spaß! Das Unicode-Konsortium hat neue Emoji bereitgestellt und die Presse kann Anatol endlich neue Fragen dazu stellen: wie z.B. das DEUTSCHLANDRADIO — […]

Blogspektrogramm 23/2016

Das heutige Spektrogramm hat vier exklusive Links zu bieten: Zu neutralen Frauen, fu´ßballverdächtigen Familiennamen, crazy-ass Wortbildung und diskriminierender Typografie. Damit passt es vom Umfang her wunderbar ins noch verbleibende Restwochenende: Die Anna oder das Anna? Die RHEINPFALZ hat mit Julia Fritzinger darüber gesprochen, wo, wie und warum Frauennamen im Neutrum stehen: »„Es“ oder „et“, „das“ […]

Public Viewing Of Public Viewing

Gestern begann in Frankreich die Fußball-Europameisterschaft – mir wäre in den letzten Wochen vor lauter dissertieren gar nicht aufgefallen, wie schnell die EM auf uns zukommt, wenn, ja wenn nicht die Alerts von Google zu „Anglizismus“ voll mit „Leichenschauen“ gewesen wären. Traditionell haben wir zu Fußball-Großereignissen in den letzten Jahren eher gelangweilt einfach auf die Artikel […]

Blogspektrogramm 22/2016

Guten Morgen! Heute wieder volles Programm und interessantes und zum Nachdenken anregendes aus den Bereichen soziale Variation, Migration & Übersetzung, Synchronisation, historische Semantik und Mohammed Alis Beitrag zur Poesie. Viel Spaß und einen zauberhaften Sonntag! Anatol war bei RADIO1 gefragt zu „Synchrongeschaeft in Deutschland unter Druck“ (28.05.2016, ab 30'37''), was Synchronisation mit Fremdsprachenkenntnissen zu tun […]

Blogspektrogramm 21/2016

Unser heutiges Blogspektrogramm kommt gleich beim ersten Link vom Kurs ab, um etwas über französische Verneinung zu erzählen, findet dann aber wieder zurück zu Sprachpflege der besonderen Art, verräterischen Buchstaben, schlechtem Geschmack und f–. Viel Spaß! Wie kam das Vergissmeinnicht zu seiner Bezeichnung? Stephan Bopp hat's auf FRAGEN SIE DR. BOPP zusammengetragen. Besonders spannend: »Ebenfalls im […]

Blogspektrogramm 18/2016

Sodele, Grillzange zur Seite legen, bitte! Die Spätausgabe des heutigen Blogspektrogramms erwartet Sie mit skurrilen, ulkigen und visuellen Eigenheiten von Sprache in Gehirn und Gesellschaft. Heute: Sprachbilder im Gehirn, Bedeutungswandel bei den Linken, Pronomen, ein bisschen Orthografiegeschichte und ein großer Muskel in der Artikulation. Kann Spuren von Klingonisch enthalten! Wem gehört Klingonisch? Ein zunächst absurd […]

Blogspektrogramm 17/2016

Guten Morgen, geneigte Leserschaft — wir kommen auch heute leider nicht ganz ohne Katastrophen aus: Sprachpflege, Sprachtests und Erdbeben — okayokay, und ein bisschen gerechte Sprache und Internetdialekte. Einen zauberhaften Sofasonntag! Das DEUTSCHLANDRADIO hat Anatol zu „Die Vorteile der Partizipienreiterei im Sprachgebrauch“ befragt (Aber ist die negative Konnotation von –reiterei niemandem aufgefallen?) Die Deutsche Akademie für Sprache und […]

Blogspektrogramm 16/2016

Heute kommt eine Kurzausgabe, weil uns diese Woche allen etwas die Zeit fehlte, das Internet systematisch zu überwachen nachbearbeitete Ausgabe. Aber es war ja das Jubiläum eines großen Engländers, deshalb heute das Spektrogramm mit Shakespeare, Shakespeare-Zitaten, einer Shakespeare-Karte und einem einem Comic-Helden (nicht Shakespeare) — und jetzt auch mit Emoji, Schneevokabular, Sprache als Waffe und […]